Tag Archive » November

Blogeinnahmen November 2012

Auch der Dezember ist wieder über eine Woche alt. Damit sollen die Einnahmen aus dem letzten Monat veröffentlicht werden. Fazit vorab: Oberes Mittelfeld, aber schlechter als im Vormonat Oktober.

Einnahmen im November 2012

Quelle November Oktober Veränderung
Affiliate 222,52 € 345,04 € -36%
Direktvermarktung 20,50 € 20,50 € +0%
Google Adsense 12,40 € 11,75 € +5,5%
Summe 255,42 € 377,29 € -32%

Ich kann mich eigentlich nicht beschweren. Denn: Aufgrund meiner neuen Jobsituation habe ich keine Zeit mehr, mich um meine Projekte zu kümmern. Defacto habe ich im November eigentlich nichts gemacht. Dafür sind 255 EUR dann schon ganz gut. Rechnet man etwa 2 Stunden für Administratives, so läge der Stundenlohn brutto bei etwa 127,50 EUR. Darüber kann ich mich nicht beschweren.

Ich merke aber wieder einmal: Wer wirklich viel Geld im Internet verdienen will, der muss dafür auch was tun. Ein, zwei Stunden reichen da im Monat nicht aus. (Soviel zum Thema “passives Einkommen“, dass ich ja noch nie im Internet gesehen habe.)

Ausgaben im Oktober

Die Ausgaben im November betrugen die üblichen 8 EUR für Hosting, sonst ist nichts dazu gekommen. Bleiben unterm Strich (vor Steuern, etc.) also knapp 247 EUR. Okay würde ich sagen. Mehr aber auch nicht.

Besucher im November 2012

Wie schon im Oktober liste ich auch diesmal die Besucherzahlen auf. Da all meine Projekte eigenständig sind, wie im Vormonat auch wieder getrennt von einander. Die Werte des Vormonats sind jeweils in Klammern dahinter angegeben.

  • wpLove.de
    • Besucher: 2.017 (1.655)
    • Seiten: 3.484 d.h. 1,73 Seiten/Besucher (3.113)
    • durchschnittliche Besuchsdauer: 01:48 Minuten (02:00)
    • Absprungrate: 75,46% (66,22%)
    • neue Besuche: 74,86% (70,21%)
  • GeldimWWW.de
    • Besucher: 311 (308)
    • Seiten: 640 d.h. 2,06 Seiten/Besucher (654)
    • durchschnittliche Besuchsdauer: 01:21 Minuten (01:35)
    • Absprungrate: 65,27% (61,69%)
    • neue Besuche: 84,24% (83,12%)
  • Artikelwissen.info
    • Besucher: 2.283 (1.733)
    • Seiten: 2.919, d.h. 1,28 Seiten/Besucher (2.362)
    • durchschnittliche Besuchsdauer: 00:46 Minuten (00:52)
    • Absprungrate: 83,18% (82,86)
    • neue Besuche: 92,51% (92,96%)

Erstaunlich: Ich habe zwar nix getan, es kamen jedoch bei jedem Projekt mehr Besucher (wenn auch nur marginal). Und trotzdem habe ich geringere Einnahmen als im Vormonat. Belegt noch einmal meine These: Wer Erfolg haben will, muss sich stets um seine Projekte kümmern. Sie einfach nur “liegen zu lassen” führt zu keinem Erfolg.

Blogeinnahmen November 2011

Blogeinnahmen November 2011

Blogeinnahmen November 2011

Dies mal mit ein paar Tagen Verspätung, aber dennoch soll es an dieser Stelle wieder einmal die Blogeinnahmen November 2011 geben. Fest steht schon jetzt: Der November war – wie auch der Oktober -durchschnittlich bis unterdurchschnittlich.

Blogeinnahmen November 2011

Doch zunächst der Blick in die Details.

Quelle November Oktober Veränderung
Affiliate-Netzwerke 120,95 € 176,14 € -31%
Direktvermarktung 136,50 € 0 € +
Google Adsense 21,61 € 22,34 € -3%
Contaxe 2,64 € 2,49 € +6%
Sonstiges 75,59 € 145,73 € -48%
Summe 357,29 € 346,70 € +3%

Wie ihr seht: Nur marginale Veränderungen in der Summe, in den einzelnen Bereichen jedoch sehr wechselhaft. Hervorheben möchte ich an dieser Stelle wieder einmal ADCELL: Das Affiliate-Netzwerk war auch im November wieder für über 90% aller Einnahmen aus dem Bereich der Affiliate-Vermarktung “verantwortlich”. Ohne ADCELL sähe die Statistik also deutlich schlecher aus. Schön war jedoch, dass ich neben der Buchung des Werbeplatzes auf wpLove.de – die noch immer über Blogads.de läuft – auch eine Direktbuchung gewinnen konnte. Zwar läuft die für ein Jahr, die Einnahmen sind aber ausschließlich im November angefallen, deshalb tauchen sie in dieser Statistik auf.

Gründe für die geringen Einnahmen

Blogeinnahmen November 2011

Blogeinnahmen November 2011

Wieder einmal konnte ich die Gründe für das schlechte Abschneiden meiner Webangebote identifizieren.

Zum Einen teste ich insbesondere bei Adsense immer noch viele Möglichkeiten aus, um die Klickraten zu erhöhen und den Content besser darüber zu vermarkten. Nach vielen Tests habe ich jetzt eine ganz gute Möglichkeit gefunden. Ich merke aber vermehrt: Google Adsense passt nicht immer. Insbesondere bei der Qualität/Güte der Contentabhängigkeit hat Google in meinen Augen nachgelassen. Ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass immer häufiger auch Anzeigen ausgeliefert werden, die mit dem Content einer Seite so gar nichts zutun haben. Sowohl auf meinen Angeboten, als auch auf anderen Seiten. Und ob das “DART-Cookie” eine so gute Möglichkeit ist, wage ich zu bezweifeln: Bei meinem eigenen Surfen wurden immer wieder (auf fremden Websites) Anzeigen ausgeliefert, die zwar das abbildeten, was ich mir 20 Minuten vorher angeschaut habe. Zum Content der Seite – ergo zu meinen Interessen in diesem Moment – haben die Anzeigen aber gar nicht gepasst. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

Auf der anderen Seite war jedoch wieder Zeitmangel ein großes Problem: Neben der normalen Arbeit, meinem Studium und einigen Kundenaufträgen war nicht mehr viel übrig für andere Dinge. Die paar Minuten, die dann blieben habe ich fast ausschließlich – abgesehen von den Adsense-Tests – in meine “SEO-Spielwiese” ArtikelWissen.info gesteckt. Das hat sich allerdings auch bezahlt gemacht: Nach dem Absturz im Oktober konnte ich durch etwa 15 neue Artikel die Besucherzahlen mehr als verdoppeln. So schauen sich auf ArtikelWissen.info derzeit etwa 250 Besucher täglich um. Der nächste Schritt ist jetzt die Verlängerung der Besuchszeiten; Die liegen derzeit noch bei sehr schlechten 40 Sekunden.

Ausblick für Dezember

Bereits jetzt, in der ersten Dezember-Woche weiß ich, dass der Dezember insgesamt besser wird: Schon jetzt kann über 60% der November-Gesamteinnahmen verbuchen. Der Dezember sollte also – falls nichts Seltsames passiert – wieder deutlich besser werden. Zwar werden – voraussichtlich – dann auch wieder Direktbuchungen wegfallen, doch ich bin m.E. auf einem sehr guten Weg. Denn auch wenn die Einnahmen schon einmal höher waren, so kann ich mittlerweile doch sehr konstante Einnahmen im dreistelligen Bereich aufweisen.

Fazit

Wieder einmal gilt der alte Spruch “Mehr Zeit zu investieren, führt zu höheren Einnahmen” auch für mich: Bereits wenige Arbeitsstunden haben ausgereicht, um das Niveau konstant zu halten, einige Stündchen mehr haben sich aber gleich in einer besseren Situation geäußert. Ich bin jedoch auch der Überzeugung, dass diese Stunden sich im Dezember auszahlen werden. Man wird sehen…

Andere Blogs

Hier eine kleine Auswahl anderer Blogger, die ihre Blogeinnahmen im November 2011 schon veröffentlicht haben:

Blogeinnahmen November 2011

Blogeinnahmen November 2011