Backlinks verkaufen – Anbieter

ranksider

Ranksider

Ranksider

Ebenfalls noch sehr jung und neu ist ranksider.

Diesem Umstand mag geschuldet sein, dass die Plattform noch etwas unorganisiert und unfertig wirkt. Dennoch wird ranksider von Advertisern schon fleißig genutzt und Publishern winken hohe Provisionen.

Anders bei ranksider: Die Aufgabenvermittlung erfolgt ausschließlich durch eine aktive Bewerbung des Publishers: Er muss mit einem Angebotstext und einer Preisforderung (für jedes Angebot individuell) um jeden Auftrag kämpfen. Vorgaben hinsichtlich der Preisgestaltung gibt es nicht, es werden lediglich Vorschläge unterbreitet. Zudem werden die Kampagnenbudgets der Advertiser offengelegt, sodass eine Abschätzung hinsichtlich einer möglichen Vergütungen erfolgen kann. Berücksichtigt werden bei ranksider glücklicherweise dafür mehr Faktoren als nur der PageRank. So kommen etwa noch der Sichtbarkeitsindex oder Domain- und Linkpop zur Geltung.

Achtung: Die geäußerte Preisvorstellung wird nicht komplett ausgezahlt! Der Plattformbetreiber behält 30% der Vergütung als Handlingkosten ein.

Die Auszahlung erfolgt dann ab 50,- Euro nach Anforderung als Überweisung. Etwas kompliziert und m.E. schlecht gelöst: Das auszufüllende Formular ist etwas kompliziert, weil ranksider keine Gutschriftsrechnungen ausstellt, sondern nur eigene Rechnungen der Publisher begleicht.

Jetzt bei ranksider anmelden!*

Wer Interesse hat, Backlinks zu kaufen: Ich habe noch Gutscheine im Wert von jeweils 15 Euro zu vergeben. Bei Interesse bitte einfach eine Mail schicken!

Categories: Geld verdienen