Monthly Archive » Juni 2012

Blogeinnahmen Mai 2012

Zwar sehr verspätet und für Zusammenstellungen wie die von Peer viel zu spät, aber dennoch möchte ich an dieser Stelle meine Blogeinnahmen aus dem letzten Monat veröffentlichen. Die Verspätung liegt jetzt übrigens wieder an der Uni und dem Lernen für Klausuren; Das lässt schon seit Tagen keine Zeit mehr für Artikel.

Der böse Pinguin

Habe ich im letzten Monat noch vermutet, dass der Einnahmen-Einbruch bei einer meiner Seiten vor allem etwas mit dem dort durchgeführten Relaunch zutun hatte, so muss ich mich jetzt korrigieren: Offenbar hat auch diese Seite Besuch vom Pinguin bekommen; Die Sichtbarkeit ist um 70% weggebrochen, nur langsam erholen sich die Zugriffszahlen wieder. Unter diesem Einbruch hat vor allem Google Adsense stark gelitten, auch bei den anderen Bereichen waren die Auswirkungen zu spüren. Wie bereits erwähnt: Langsam erholen sich die Werte wieder, für Juni gint es in einigen Bereichen wieder Grund zur Freude (auch wenn ich hoffe, dass diese nicht verfrüht ist). Und dennoch: Der Einbruch tat – auch finanziell – weh!

Einnahmen

Die Einnahmen sehen wie folgt aus:

Quelle Mai April Veränderung
Affiliate-Netzwerke 157,06 € 181,58 € -15%
Direktvermarktung 182,00 € 120,73 € +51%
Google Adsense 3,64 € 25,37 € -86%
Contaxe 0,28 € 1,36 € -80%
Summe 342,98 € 329,04 € +4%

Insgesamt konnte ich also die Einnahmen im Vergleich zum April ganz leicht steigern. Diese Steigerung sieht im Vergleich zu den Einnahmen vom März aber nur wie ein Witz aus. Und ich wiederhole mich wieder einmal: Contaxe lohnt sich überhaupt nicht mehr. Ab und zu klickt noch mal jemand auf die Intext-Werbung, das bringt dann sage und schreibe 4 Cent pro Klick. Ich werde das Werbemittel wohl bald ganz entfernen und hoffe, dass dadurch mehr Aufmerksamkeit auf Werbeblöcke etwa von Google Adsense gelenkt wird. Da bringt ein Klick schnell mal das 10- bis 20-fache. Ärgerlich: Mir fehlen dann noch 10 Euro bis zur Auszahlung bei Contaxe. Die insgesamt mal über 20 geworbenen Affiliates scheinen die Werbemittel aber selbst kaum noch einzusetzen, auch dabei sind nur alle paar Tage mal 1, 2 Cent zu holen.

wpLove.de lebt wieder

Was mich aber viel mehr freut: Mein wohl liebstes Projekt wpLove.de lebt wieder. Dank einiger spannender Artikel und der viralen Verbreitung dieser Artikel konnte ich im Mai mehr als das Doppelte der sonst üblichen Besucher begrüßen. Auch wenn mir das keine echten zusätzlichen Einnahmen beschert hat (der Hauptwerbeplatz wird jährlich vermietet und Google Adsense spielt in dem Themengebiet kaum eine Rolle), so freut mich das noch am meisten. Viel zu lange habe ich das Projekt stiefmütterlich behandelt, das soll sich jetzt wieder ändern. Ihr dürft gespannt sein. 😉